Title image 2

Physische Beschwerden

Silvie Kay (facebook post)
I would like to say thank you to!! 10!! Udo's nephew, whom I entrusted my back to (poor!!), my lumbar pains for 10 days following the car accident and applying to me by video the Grinberg method he is a practitioner in Linz.
I didn't know at all.... but one thing for sure, the tensions are less intense, my sleep is deeper, the breathing is calmer, and I'm learning to understand my pain, the stress, the tensions differently! A very interesting work on yourself with simple exercises, visualizing your sensations and specifying them! Plus he's so nice! You can try it. He makes people work all over the world!
 
Silviu Cadia (facebook post)
Dear ones, I highly recommend a form of therapy that I consider extremely efficient. In addition to the feedback in this video, I want to share with you my experience - vis the #Grinberg method, which almost completely solved a very old health problem and not only.
More than 15 years ago I underwent 4 knee surgeries that ended my performance sport. Since then problems have been increasing and no form of therapy has had too many effects. I've tried all kinds of medicines and supplements, physiotherapy, physiotherapy, acupuncture, practicing yoga for 7 years already, homeopathy, Tibetan and oriental therapies, creams and tinctures of all kinds, even injections, all without much results. Bike kept me in decent shape for a while but I felt my knee degrading every day lately. This autumn I could barely walk and an MRI suggested a new surgery... which would have cost enormously anyway and the chances of success were like the lottery.
6 months of almost complete repaos followed, with very easy exercises for recovery. I was getting used to thinking that I would never be able to run or ride my bike like I used to. And yet I thought I'd try the Grinberg method, offered by the be more, I had nothing to lose in the end. Since they are to be found in Austria and the pandemic kept us in the house, the sessions were all online!
I made 5 (five! ) sessions (one per week) under the guidance of Bernhard (the guy from the beginning of the video) and exercise daily. What happened during this time, for me it equates to a miracle. Not only am I out of 90 % of pain but knee mobility is better than before surgeries 15 years ago! I didn't think I'd be able to run again (which hasn't happened in over 10 years) even be able to stay in the lotus! Besides all this, I came to discover what was holding me back mentally and emotionally, or why I couldn't recover from all these problems.
Although I wrote a lot, it's hard for me to describe in words what I feel and how I feel right now. The Grinberg method doesn't exist in Romania yet, but I think it's only a matter of time before we have therapists. Until then, research about this form of therapy and especially contact them (even online) if you have problems. This may have suited me most of all the tried but the results were fantastic. #bemore #grinbergmethod #recovery #healthy

 

 

 

 

Felix (24), April 2018:
Meine persöhnlichen Erfahrungen mit deiner Therapiemethode waren, nach der dritten Behandlung, besseres Gefühl und Verständniss meines eigenen Körpers. Das Komplexe Zusammenspiel zwischen Körper und Geist war mir noch nie so sehr bewusst. Meine körperlichen Ergebnisse darauf waren, bessere Kontrolle über sämtliche Muskelgruppen des ganzen Körpers und schnellere Regeneration nach einer Anstrengung oder einer Trainingseinheit. Der Umgang mit Schmerzen wurde kontrollierter und besser wahrgenommen. Die Koordination aller Körperteile bis zur kleinsten Muskelfaser wurde verbessert.
Lg dein Kreuzband Patient !

Darina (36), Februar 2018:
Very often I had headache, tensions in my forehead and I was often dizzy. I learned how to deal with headache and to breath. I don't have cold feet and I am not dizzy anymore. Breathing is the most essential process in my body and I learned that I can manage my life alone. I got more confident and sense in myself. I am not afraid of getting the headaches because now I know that I can deal with them. I accepted them. And I am not affraid of being alone. The Grinberg Method is very helpful and life changing. It boosted my positivity and improved my life.

Eva (55), Februar 2018:
Ich hatte Schmerzen tw. Druck im linken Rippenbogenbereich, ca. 3-4x/Woche seit zwei Monate. Ich habe den Druck tw. intensiver wahrgenommen - bessere Bewusstheit darüber. Die Häuftigkeit hat abgenommen und nach vier Sitzungen war ich schmerzfrei. Außerdem habe ich seit vielen Jahren ein Ohrenrauschen, speziell auf der linken Seite. Auch das Ohrenrauschen hat insgesamt abgenommen. Es ist gleichmäßiger und weniger geworden. Ich habe gelernt, dass ich aktiv etwas gegen die Schmerzen tun kann. Ich habe einen Zusammenhang zwischen physischer und psychischer Ebene erkannt und wann der Druck im Rippenbogen mehr wurde. Ich habe jetzt mehr Bewusstheit für meinen Körper. Ich kann mit meinem Körper "arbeiten" und bewirke dadurch Schmerzreduktion. In der Atmung liegt viel heilendes Potential.

Julia (21), Jänner 2018:
Seit zwei Jahren habe ich im oberen Rücken Schmerzen. Nach 4 Sitzungen habe ich viel seltener Schmerzen und öfter sogar schmerzfreie Tage. Ich habe gelernt mit dem Schmerz umzugehen durch die Atmung, mehr darauf zu achten wodurch die Schmerzen ausgelöst werden. Ich habe keine Angst mehr hilflos zu sein, wenn Schmerzen auftreten. Ich achte mehr auf meine Sitzposition bzw. generell mehr auf meinen Alltag. Ich lernte meinen Körper besser kennen und kontrollieren. Vor allem in Bezug auf die Atmung und gezieltes An- und Entspannen von Muskeln.

Walter (38), Jänner 2018:
Den Druck auf der Stirn und in den Augen sowie die Kopfschmerzen dazu habe ich seit mehreren Jahren. Ich habe gelernt bewusster tief zu atmen, welche Körperhaltung ich mache, die die Schmerzen verstärkt sowie zu entspannen. Die Methode wirkt nachhaltig, ich habe weniger starke Kopfschmerzen und ich selbst kann auch zur Besserung beitragen. Ich habe auch mehr Gelassenheit und eine positive Sichtweise erhalten.

Christine (54), Jänner 2018:
Mein Ziel war die Verspannungen an meinem Rücken, Nacken und Schultern, die ich schon so viele Jahre habe und nie ganz wegbringe, mit neuen Methoden und Atemtechnicken losbringen. Mir mehr Zeit für mich und meinen Körper nehmen und ihm Gutes tun.

Peter (29), Jänner 2018:
Vor 4 Jahren hatte ich einen Sportunfall im Halswirbelbereich. Seither habe ich immer wieder mit starken Verspannungen im Nackenbereich zu kämpfen. Dies hat zur Folge, dass der lokale Schmerz in den ganzen Körper ausstrahlen kann. In den Behandlungen setzten wir uns bewusst mit diesem Schmerz auseinander. Ich lernte, dass bei Auftreten des Schmerzes Teile meines Körpers in eine angespannte Schutz- bzw. Schonhaltung gehen und sich dadurch die Verspannung noch verstärkt. Durch diese Erkenntnis wurde ich Achtsamer und konnte frühzeitig eine angespannte Körperhaltung erkennen und den Schmerz vorbeugen bzw. entgegenwirken.

Kerstin (32), Jänner 2018:
Anfang September hat mein Leiden mit meinem Knie begonnen. Geschwollenes Knie, Abwinklung nicht möglich, Arztbesuch, Magnetresonanz – Diagnose Knorpelschaden 2. Grades und das mit 32 Jahren. Große Verzweiflung machte sich breit, da die Schitourensaison vor dem Haus stand.
Mitte Dezember hatte ich meinen ersten Termin und war sofort erstaunt, was meine Fußsohlen, meine körperliche Haltung und meine Mimik über mich erzählten. Schmerzen verdrängen ist eine Kunst, aber diese dann bewusst zuzulassen noch viel mehr. Ich habe gelernt, welche Körperregionen ich anspanne und entspannen muss, wenn ich mit Schmerzen und Problemen konfrontiert werde. Nach der zweiten Behandlung im Jänner habe ich wieder locker eine Stiege ohne humpeln bewältigt. Nach 5 Behandlungen bin ich jetzt Ende Jänner schmerzfrei, weiß mit meinen Anspannungen im Körper umzugehen und starte nun endlich in die Schitourensaison. Danke!

 

Stefan (38), Juli 2017:
Seit mehreren Wochen hatte ich ohne erfindlichen Grund (Überbelastung etc.) an einem Fuß zwischen dem 2. und 3. Zehengelenk Schmerzen. Besonders beim und nach dem Laufen waren diese spürbar. Auch bei längeren Gehstrecken hatte ich Einschränkungen.
Schon nach wenigen Sitzungen war eine deutliche Verbesserung zu erkennen. Die bewusste Wahrnehmung des Schmerzes bzw. des Zusammenspiels mit anderen Muskelgruppen brachte hier erste Erfolge. Die weitere Suche nach Auslösern des Schmerzes im alltäglichen Leben bzw. das frühzeitige Erkennen derer, führte zu einer weiteren Verbesserung.
Heute bin ich defakto schmerzfrei, sowohl im Alltag als auch beim Sport.